Coral Bay

Als nächstes ging es nach Coral Bay. Das ist eine kleine „Ortschaft“ am Ningaloo Reef. Es gibt einen wunderschönen Strand, an dem man schon so schnorcheln gehen kann, freie Grillplätze und Toiletten und einen großen Campingplatz mit kleinem Supermarkt. Wir waren schon so begeistert als wir ankamen, dass wir für den nächsten Tag eine geführte Schnorcheltour mit Manta Rochen buchten. Und die hatte sich auf jeden Fall gelohnt! Der ganze Tag war so aufregend. Die Crew war der Hammer und das Essen richtig lecker. Mit einem extra Flugzeug wurden die Rochen gesucht und wir sprangen vier Mal ins Wasser um den Rochen hinterher zu schwimmen, dann gab es noch zwei normale Schnorchelgänge, wo wir eine Riffhai-Putzstation sehen konnten. Am besten war es, als wir dem Manta Rochen hinterher schwommen und auf einmal eine Schildkröte auftauchte! Wir wussten gar nicht wo wir hinschauen sollten! Der Tag war einfach genial und wir waren super kaputt aber glücklich am Abend.

Weil wir zu geizig für den Campingplatz waren, schliefen wir an einem Parkplatz nahe dem Highway. Hier waren ungefähr acht andere Autos mit Backpackern 😀 Der Spot war aber echt schlimm, überall Termiten und extrem viele Insekten, wir waren froh im Auto schlafen zu können, die Viecher waren überall und am morgen wurden wir wieder von den Fliegen überfallen.

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

Antworten

© 2018 marmeladenglasmoment

Thema von Anders Norén